Rezepte

 

Demnächst gibt es auf dieser Seite noch viel mehr leckere vegane Rezepte mit unseren Cashewkernen.
Hast du ein Rezept? Schick es uns, am besten mit Foto, wir veröffentlichen es dann auf dieser Seite!

 

Die Rezepte auf dieser Seite hat uns Antje Raupach von Antjes Deli geschickt – Vielen Dank dafür!!

Weihnachtsfestessen mit Cashewbraten

Für die Festtage gibt es inzwischen viele Alternativen für alle, die auf tierische Produkte verzichten wollen. Hier ein leckeres Rezept für einen Nussbraten mit Cashewkernen, der einfach zuzubereiten ist. 

Zutaten für 6 Personen:

75 g Sojagranulat 
200 ml heißes Wasser 
250 g Cashewkerne
80 g Mandeln
40 g Walnüsse
2 EL Ei-Ersatz
8 EL kaltes Wasser
1 Zwiebel
1 Karotte
2 EL Bratöl
100 g Semmelbrösel
40 Hefeflocken
2 EL Tomatenmark
300 ml Gemüsebrühe
1 Bund Petersilie frisch, zerkleinert
1 Zwiebel
2 EL Bratöl
150 g Tofu
50 ml Sesamöl
4 El Sojasoße
2 TL Dijonsenf
1 TL Ahornsirup
Salz, Pfeffer

Zubereitung

  1. Das Sojagranulat im heißen Wasser für 10 Minuten einweichen. Anschließend die Flüssigkeit aus dem Sojagranulat ausdrücken. Cashewnüsse, Mandeln und Walnüsse im Mixer zerkleinern. Den Ei-Ersatz in Wasser auflösen.
  2. Die Zwiebel klein schneiden und die Karotte raspeln. Beides in Öl anbraten.
  3. Die zerkleinerten Nüsse, das Sojagranulat, die Hälfte der Semmelbrösel und die Hefeflocken in einer Schüssel vermengen. Die Zwiebel-Karotten-Mischung, den aufgelösten Ei-Ersatz und das Tomatenmark hinzugeben. Mit Gemüsebrühe übergießen und alles zu einem Teig vermischen. Mit Salz, Pfeffer und etwas Petersilie abschmecken.
  4. Eine Kastenform mit Backpapier auslegen, sodass das Backpapier an den Seiten überlappt und der Cashewbraten sich nach dem Backen leicht aus der Form heben lässt. Die Hälfte der Nussmischung in der Form verteilen und glatt streichen.
  5. In der Zwischenzeit die Füllung vorbereiten: Die Zwiebel in Würfel schneiden und in ÖL anbraten. Die Flüssigkeit aus dem Tofu ausdrücken und den Tofu zerbröseln, zu der Zwiebel geben und 3 Minuten anbraten. Mit Salz, Pfeffer und viel Petersilie abschmecken. Anstelle von Petersilie kann auch Salbei oder Thymian verwendet werden.
  6. Die Füllung mittig in der Form verteilen. Die restliche Nussmischung darüber geben, sodass die Füllung von allen Seiten bedeckt ist.
  7. Sesamöl, Sojasoße, Dijonsenf und Ahornsirup vermengen. Den veganen Braten mit der Hälfte der Glasur bestreichen.
  8. Im Backofen bei 175 °C Umluft (Ober-/Unterhitze 190 °C) etwa 25 Minuten backen, dann den Rest der Glasur auf dem Cashewbraten verteilen, die restlichen Semmelbrösel darüber streuen und weitere 25 Minuten backen.
  9. Den veganen Weihnachtsbraten 10 Minuten auskühlen lassen, bevor er aus der Form gehoben werden kann.

Tipp: Als Beilagen zum Cashewbraten schmecken karamellisierte Karotten, Herzoginkartoffeln, scharfe Preiselbeer Soße oder Wintergemüse wie zum Beispiel Lauch, Kohlrabi und Pastinaken. 

Rezept von Proveg

Cashews – die kleinen Magier in der Küche!

Ich verarbeite sehr gerne Cashewkerne in der Küche. Vor allem bei veganen Rezepten, aber nicht nur. Der Geschmack ist wunderbar, aber diese Kerne sind ist auch unheimlich vielseitig einsetzbar. Sie passen sich ihrer kulinarischen Umgebung an. Das heißt: Man kann Cashews für süße, aber auch für pikante Gerichte verwenden. Das ist großartig! So sind die kleinen nierenförmige Kerne für mich unverzichtbar zum Beispiel bei der Zubereitung einer veganen Mayonnaise oder Sauerrahm. Auch verwende ich Cashews bei der Herstellung von süßer geschlagener Sahne oder Vanille-Soße, die ich gerne zu Kuchen und Gebäck reiche.

Das Geheimnis: Wenn man die Kerne einweicht und dann in einer Küchenmaschine verarbeitet, gewinnt man eine herrlich cremige Konsistenz. Das muss man wirklich mal probiert haben. Als ich das zum ersten Mal gekostet habe, war ich überwältigt!

 

Im Ofen geröstet und in der Küchenmaschine zu Mus verarbeitet, erhält man einen wunderbaren Butterersatz, der nicht nur vorzüglich schmeckt, sondern auch supergesund ist. Denn Cashews sind reich an Vital- und Nährstoffen, wie zum Beispiel Magnesium. Außerdem ist das sogenannte Tryptophan enthalten. Das ist eine Aminosäure, aus der im Körper das Glückshormon Serotonin hergestellt wird. Also glücklich machen die kleinen Dinger auch – unfassbar. Eben magisch!

 

Viel Spaß beim Ausprobieren,
Eure Antje

 

Süsse Rezepte

Voodoo-Kekse

Voodoo-Kekse

Zutaten für ca. 22 stück: 70 g gepuffter Quinoa (o. Reis, Buchweizen, Amarant) 50 g Cashews (o. Mandeln, Haselnüsse) 80 g Rohkakaopulver 80 g Kakaobutter 80 ml Dattel- oder Ahornsirup 1/2 TL Vanille und/oder Zimt (optional)  Zubereitung Die Cashews grob hacken,...

Cashew-Vanille-Sahne

Cashew-Vanille-Sahne

Zutaten für eine große Schüssel: 120 g Kokosblütenzucker (oder 150 g Erythrit)250 g Cashews (6 Stunden eingeweicht)250 g Kokoscreme (fester Teil der Kokosmilch aus der Dose)2 EL Kokosöl (flüssig)1 Prise Salz1 TL gemahlene Vanille50 g Ahorn- oder Reissirup...

Cashew-“Milchschnitte”

Cashew-“Milchschnitte”

Zutaten Für den Teig: 120 g Kokosblütenzucker (oder 150 g Erythrit)4 EL Kakaopulver2 EL Flohsamenschalen2 EL Chiasamen (in 6 EL Wasser eingeweicht)2 TL Weinsteinbackpulver1 Prise Salz250 g Dinkelmehl250 ml Pflanzenmilch (Mandel o. Hafer)3 EL flüssiges Kokosöl  ...

Pikante Rezepte

Pizza mit Cashew-Creme

Pizza mit Cashew-Creme

Zutaten für 2 Personen für den Teig: 100 g Buchweizen 40 g Chiasamen 100 g Leinsamen 1/2 TL Salz 300 ml WasserFür die Cashew-Basilikum-Creme: 1 Bund frisches Basilikum 150 g Cashews (über Nacht eingeweicht) 1 TL Senf 1/2 TL Salz 1 Knoblauchzehe 2 TL Weißweinessig 30...

Coleslaw mit Cashew-Dressing

Coleslaw mit Cashew-Dressing

Zutaten für eine große Schüssel (3-4 Personen): 1/2 Rotkohlkopf 3 Karotten 1 Apfel (z.B. Boskop) 1 rote Zwiebel (optional) 1 Knoblauchzehe Für das Dressing: 100 g Cashews (6 Stunden eingeweicht) 1 TL Senf 2 EL Olivenöl 1 EL Apfelessig Saft einer halben Zitrone 100 ml...

Kürbis-Cashew-Carbonara

Kürbis-Cashew-Carbonara

Zutaten für 2 Personen: 1 kleiner Hokkaido-Kürbis (ca. 500 g) 1-2 Pastinaken 150 g Cashews (6 Stunden eingeweicht) 2 TL Nährhefe 2 TL Tamari 2 Knoblauchzehen 1 Prise Muskat 150 g Räuchertofu 80 ml Gemüsebrühe o. Wasser 2 EL Olivenöl frische Petersilie...

Cashewplanze detalliert gezeichnet von Franz Eugen Köhler

Das Neueste von Acajú!

Abonniere unseren Newsletter, um alles rund um die Cashews von Acajú zu erfahren!

Vielen Dank fürs Abonnieren!

Share This